Martin, unser Leiter der Fischzucht, gibt in diesem Video einen Einblick in den aktuellen Stand der Äschenzucht in diesem Frühjahr. Die Äscheneier wurden von Elterntieren aus dem Inn vorsichtig entnommen und anschließend befruchtet. Nun können sich die befruchteten Eier im Brutglas vor Gefahren geschützt zu kleinen Fischen entwickeln. Die Elterntiere wurden bereits wieder unbeschadet in den Inn zurückgesetzt.
Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch die neue Generation an Äschen aus der Fischzucht in den Inn besetzt. Der Anglerbund ISARIA München e.V. versucht mit diesem bereits seit Jahrzehnten laufenden Äschenprojekt die Äschenpopulation im Inn zu unterstützen und so zu ihrem Erhalt beizutragen.


button zuruck